Waldfest

Fesche Madl und Buam, bayerische Musi und natürlich das beste Tegernseer Bier: Auch heuer lädt der Wiesseer Turn- und Sportverein wieder zum Waldfest nach Abwinkl. Am 05. und 06. Juli gibt es neben Altbekanntem diesmal auch ein ganz besonderes Schmankerl zu bestaunen.

Waldfest und Bad Wiessee, das gehört so zusammen wie der berühmte Tegernseer Buzi und sein Herrchen. Neben dem „besten Bier, was ma weit und breit find“ bieten die Wiesseer ihren Besuchern aber auch zahlreiche weitere Attraktionen wie eine Spielstraße für die Kleinen, eine Schießbude, die Tombola sowie Aufführungen der Jugendtrachtler und der vereinseigenen Taekwondo-Schule und Turnabteilung.

Auch dieses Jahr teilen sich die Wiesseer ihr Wochenende mit keinem anderen Waldfest im Tal. Dazu Thomas Erler, 1. Vorstand des TSV: „Wir haben heuer eine Lücke im Kalender gefunden. Das eröffnet uns natürlich neue Möglichkeiten“.

Sollte kein anderer Verein seinen Verschiebetermin nutzen müssen, werden die Wiesseer auf dem Waldfestplatz in Abwinkl daher in diesem Jahr mehr Plätze und Tische vorhalten. „Es werden alle Leute einen Platz finden“, verspricht Erler.

Attraktion Goaßlschnalzer

Bei dem traditionell als familienfreundlich geltenden Nachmittagsprogramm gibt es dieses Jahr auch etwas Besonderes. Neben der Blasmusik aus Sachsenkam und Bad Wiessee werden heuer die Goaßlschnalzer dem Fest einen Besuch abstatten und den einen oder anderen Biertisch „entern“ um Ihre Künste zum Besten zu geben.

Los geht es am Freitag den 05. Juli um 17 Uhr und Samstag den 06. Juli um 15 Uhr. Verschiebetermin ist Sonntag oder eine Woche später.

Achtung: Sollte der Skiclub Bad Wiessee sein Waldfest um eine Woche nach hinten verlegen, verschiebt der TSV automatisch um eine Woche.